Pressemitteilungen

29.10.2019

Wohnen mit Betreuungsangebot im Zentrum von Flehingen

zurück zur Übersicht >>

Oberderdingens Bürgermeister Thomas Nowitzki, Markus Vierling, Geschäftsführer der Brettener Firma Südbau,
Pfarrerin Ditta Grefe-Schlüntz und Martin Stäble, Geschäftsführer der Diakoniestation Oberderdingen, haben
gemeinsam mit dem beauftragten Bauunternehmen Klingel GmbH beim offiziellen Spatenstich in der Franz-von
Sickingen-Straße den Startschuss für den Bau des Seniorenzentrums St. Franziskus im zweiten Bauabschnitt
mitten im Dorfkern von Flehingen gegeben.

Ortsansässige Handwerker beauftragt

Auf einer Fläche von 1.572 Quadratmetern entstehen dort 26 Wohneinheiten mit einer Größe von 47 bis etwa 100
Quadratmetern inklusive eines Gemeinschafts- und Veranstaltungsraumes für die zukünftigen Bewohner. „Von den
26 Wohneinheiten sind weit über die Hälfte bereits notariell verkauft“, teilte Markus Vierling, Geschäftsführer der
Firma Südbau mit. Die Gewerkvergabe ist laut Markus Vierling ebenfalls bereits in vollem Gange. Besonders positiv
ist, dass Oberderdinger Firmen damit beauftragt sind, so dass auch die ortsansässigen Handwerker davon
profitieren und die Anfahrtswege kurz sind.
Bürgermeister Thomas Nowitzki blickte noch einmal zurück. „Vor dem Bau der Seniorenwohnanlage haben wir uns
lange Gedanken zum Standort in Flehingen gemacht. Heute ist klar, dass die zentrale Lage mitten im Dorf und die
unmittelbare Nähe zu Kindergarten, Schule und Geschäften Generationen zusammen bringt, die Gemeinschaft
sowie die Aktivitäten der Senioren stärkt.“ Bereits im Jahr 2010 entstand im ersten Bauabschnitt in unmittelbarer
Nähe die Seniorenwohnanlage St. Franziskus I mit 17 Wohneinheiten.

Persönliche Betreuung in der Gemeinschaft

Im Juni 2019 haben sich die Vertragspartner Markus Vierling, Geschäftsführer der Firma Südbau Ingenieur – und
Planungsgesellschaft mbH, Pfarrerin Ditta Grefe-Schlüntz als erste Vorsitzende der Evangelischen Kirchengemeinde
Oberderdingen sowie Martin Stäble, Geschäftsführer der Diakoniestation Oberderdingen, mit Bürgermeister
Thomas Nowitzki im Rathaus getroffen, um den Betreuungsvertrag für das Projekt „St. Franziskus II - Wohnen mit
Betreuungsangebot“ zu unterzeichnen. Das Angebot umfasst eine persönliche Betreuung in der Gemeinschaft durch
Fachkräfte, die zu festen Zeiten stundenweise vor Ort anwesend sind. Als Anlaufstelle für die Bewohner helfen sie
Kontakte zu knüpfen, Veranstaltungen anzubieten und Hilfe beziehungsweise Zusatzleistungen zu vermitteln.
Hierzu gehören Freizeit und Begegnungsangebote wie zum Beispiel Spiel- und Bastelnachmittage,
Gedächtnistraining und auch Ausflüge. Die Ausstattung des Veranstaltungsraumes im zweiten Bauabschnitt des
Seniorenzentrums stellt die Südbau GmbH zur Verfügung.

Geplanter Bezug Ende 2021

Des Weiteren umfasst das Angebot der Diakoniestation Oberderdingen die häusliche Krankenpflege,
Bereitschaftsdienst in Pflegenotfällen, Hausnotruf, häusliche Pflege, häusliche Betreuung und hauswirtschaftliche
Unterstützung, Essen auf Rädern sowie eine individuelle Beratung und Betreuung.
Alle Beteiligten wünschen sich einen unfallfreien Bau sowie weiterhin eine gute Zusammenarbeit. Die
Verantwortlichen planen im Frühjahr 2020 das Richtfest. Ende 2021 soll die Anlage bezugsfertig sein.

Quelle: KraichgauNews, 28.10.2019, Heinemann

Entwicklung braucht Raum
www.suedbau.de
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Datenschutz Schließen