Pressemitteilungen

14.05.2018

Seniorenbetreute Wohnanlage im Flehinger Ortszentrum

Zukünftige Partnerschaft mit der Oberderdinger Diakoniestation

zurück zur Übersicht >>

Die Firma Südbau projektiert mitten im Ort den 2. Bauabschnitt für betreutes Wohnen in Oberderdingen-Flehingen.

Die Gemeinde Oberderdingen sieht in den Angeboten für ältere Menschen einen Schwerpunkt und wichtigen
Baustein ihrer Kommunalpolitik. Die demografische Entwicklung zeigt es auf – der Anteil und damit auch die
Anzahlt der älteren Einwohner steigt und dadurch verändern sich auch die Bedürfnisse und Erwartungen an die
Gemeinde.

Für die Seniorenwohnhaus St. Franziskus II hat man in Oberderdingen-Flehingen im Ortszentrum, eine schöne,
ruhige Südlage, eingebettet zwischen Streuobstwiesen und Gärten, ausgewählt. Kurze Wege führen zu allen
wichtigen Einrichtungen. So können die alltäglichen Besorgungen, auch bei Gehbehinderung oder sonstigen
körperlichen Einschränkungen, möglichst lange selbst erledigt werden. Ob Stadtbahn- oder Bushaltestellen, Post,
Bank, Arzt und Apotheke, Metzgerei, Friseur und Bäckerei, Kirchen oder auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten
wie zum Beispiel das Flehinger Schloss – alles befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Fürsorge & Betreuung

Das Ziel der Betreuung ist, ein selbstbestimmtes Leben im Seniorenwohnhaus „St. Franziskus II“ zu ermöglichen.
Gleichzeitig werden für die Bewohner Angebote gestaltet, die ihnen im Alter helfen ihre körperlichen, geistigen
sowie seelischen Ressourcen zu fördern und möglichst lange zu erhalten. Um dies zu gewährleisten organisiert die
Diakoniestation Oberderdingen, eine Einrichtung der Evangelischen Kirchengemeinde Oberderdingen, für die
Betreuung der Seniorenwohnanlage und seiner Bewohner unter Einbeziehung örtlicher Kompetenzen und
qualifizierter Kooperationspartner ein vielfältiges und differenziertes Angebot.

Die seniorenbetreuten Wohnungen überzeugen durch funktionale Grundrisse und bieten eine große Anzahl von
Detaillösungen für den gehobenen Wohnwert. Alle 26 Wohnungen werden seniorengerecht und barrierefrei erstellt
und haben eine Größe von ca. 47 bis 78 m² (größer möglich). Eine abwechslungsreiche Gestaltung der Fassade
und durchdachte Architektur ergeben ein stimmiges Gesamtkonzept. Für die Bewohner stehen ein Fest- und
Veranstaltungsraum sowie mehrere Begegnungsplätze auf den verschiedenen Etagen und im Gartenbereich zur
Verfügung.

Der Baubeginn ist auf Ende 2018 geplant.


Foto von rechts nach links: Geschäftsführer Diakoniestation Oberderdingen Herr Stäble, Pfarrerin Frau Grefe-
Schlüntz, Geschäftsführer Firma Südbau Herr Vierling, Bürgermeister Oberderdingen Herr Nowitzki,
Vertriebsmitarbeiter Firma Südbau Herr Hess

Entwicklung braucht Raum
www.suedbau.de